Geisterkonzert: Inklusion singt! Chorabend

15. September 2021 - 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr

Ein Chor mit 16 Mitgliedern live auf der Bühne. Sie tragen alle weiße Hemden und schwarze lange hosten. 5 von ihnen halten bunte Regenschirme hoch

Pfefferberg Haus 13
Schönhauser Allee 176

Großer Chorabend – Inklusion singt!

 

Leider dürfen wir kein Publikum einlassen.
Die Chöre sind schon viele Menschen.
Und wir müssen Abstand halten.

Aber Ihr könnt im Internet dabei sein.
Rockradio.de überträgt in Ton und Bild.
Hier ist der Link zum Konzert: http://video.rockradio.de

Mit dabei:

  •  Coro Rociero de Berlin (Flamencochor) (siehe unten)
  • Chor FröSi

Die Nogat Singers waren eigentlich auch dabei.
Sie können unter diesen Bedingungen leider nicht auftreten.

Coro Rociero de Berlin

Coro Rociero de Berlin ist ein großartiger Flamenco Chor.
La Mona leitet den Chor.
Der Chor wird begleitet von Gitarren, Palmas und Cajon.
Er lädt mit seinem Gesang das Publikum zum Tanzen ein.
Und begeisterte schon mehrmals bei Handiclapped.

13 Chormitglieder und drei Gitarrenspieler mit Akustikgitarre live beim Auftritt auf der Bühne. Sie tragen Flamenco Trachten. Die Hälfte steht und die andere sitzt davor auf Stühlen in einer Reihe
Coro Rociero de Berlin

Rockradio.de überträgt in Ton und Bild.

Hier ist der Link zum Konzert: http://video.rockradio.de


Dieses Konzert wird durch eine kulturpolitische Zuwendung möglich gemacht.
Diese kommt von der GVL – Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten mbH.
Das Konzert wird zusätzlich von der Stiftung Pfefferwerk unterstützt.

Dafür bedanken wir uns ganz herzlich!
Ohne solche Förderungen könnten wir keine Konzerte organisieren.

Logo der GVL

Logo von „Pfefferwerk“

ICAL