Spielstätten Partner-Programm

Inklusion erobert Berliner Konzert-Bühnen

30 Konzerte – 9 Workshops – 2024 bis 2027

Inklusive Acts gehören auf jede Bühne!
Inklusive Acts, das sind Bands, Chöre und DJ-Teams mit Musiker:innen mit Behinderung.
Solo-Musiker:innen mit Behinderungen gehören ebenfalls dazu.
In den Programmen vieler Spielstätten Berlins sucht man sie oft vergeblich.
Mit diesem Projekt werden wir das ändern. 

Das neue Projekt ist für drei Jahre geplant.
Kernstück sind 30 Konzerte und neun Musik-Workshops.

Die Konzerte werden zur Hälfte von uns durchgeführt.
Dabei können uns Veranstalter besuchen und lernen.
Die andere Hälfte findet auf freien Bühnen Berlins statt.
So kommt Inklusion in den Regelprogrammen an.
Veranstaltende werden dabei durch Handiclapped beraten.
Sie bekommen außerdem inklusive Acts vermittelt.

Die Workshops finden in Räumen von Trägern der Eingliederungshilfe statt.
Musiker:innen mit Behinderung machen auch bei der Workshop-Leitung mit.
Die Teilnehmenden bringen wir auf Konzerten auf die Bühne. 

Im Ergebnis bekommen mehr Menschen die Möglichkeit, aktiv Musik zu machen.
Talente werden gefunden und gefördert.
Inklusive Acts kommen in Regelprogrammen bekannter Bühnen an.
Sie werden von den Veranstalter:innen beworben. 

Wir denken und hoffen:
Die positiven Erlebnisse werden Veranstaltende dazu bewegen ihre Programm auch über den Projektzeitraum hinaus inklusiv zu gestalten.

Nächste Konzerte von Spielstätten-Partnerschaften

Aktuell gibt es keine Veranstaltungen

Unsere Partner für dieses Projekt

Das Projekt wird ermöglicht durch eine Förderung der Lotto Stiftung Berlin.
Die Stiftung Pfefferwerk unterstützt das Projekt ebenfalls.

Logo Lottostifung Berlin mit schwarzer Schrift auf gelbem Hingtergund

Dafür bedanken wir uns ganz herzlich!

Diese Konzerte haben im Projekt schon stattgefunden